Die 5 überraschendsten Dinge aus Kaffee

Wie, das ist aus Kaffee gemacht? Ob Schuhe, Bettwäsche oder Lampe: Dein benutzter Kaffeesatz führt manchmal ein zweites Leben. Von dem du bestimmt noch nichts wusstest.

Light it up

Dunkle Zeiten? Nicht mit dieser Lampe. So funktioniert richtig gutes Upcycling: Aus altem Kaffeesatz und einem natürlichen Verbindungsmittel stellt z. B. decafé Lampen und Accessoires her. Das sieht nicht nur verdammt stylisch aus. Sondern verleiht deinem Wohnzimmer auch eine leichte Kaffee-Note. Genau richtig für alle Koffein-Junkies unter euch. Es werde Licht!

Daring-5-surprising-things-with-coffee-2

Scrub it

Wenn du müde bist, gibt’s Kaffee. Wenn deine Haut müde ist, gibt’s auch Kaffee. Zum Beispiel mit einem selbstgemachten Kaffee-Kokos-Peeling. Das Koffein darin regt die Durchblutung an. Meersalz und Kaffeesatz sorgen für den richtigen Peeling-Effekt. Und extrem weiche Haut im Anschluss. Mische dazu 2 EL weiches Kokosöl, 1-2 TL Kaffeepulver oder Kaffeesatz mit einer Prise Meersalz. Einfach, oder?

Wear it

Alle Sneaker-Lover da draussen werden jetzt kurz aufschreien: Es gibt auch Schuhe aus Kaffee! Das deutsche Label nat-2™ hat Sneaker aus recyceltem Kaffeesatz und der Kaffeepflanze herausgebracht. Die volle Ladung Kaffee – für deine Füsse. Neben Kaffee besteht die Coffee Line aus recycelten PET-Flaschen und ist zudem komplett vegan. Stylisch und nachhaltig – eine ganz schön royale Kombination für einen Sneaker.

Daring-5-surprising-things-with-coffee-3

Sleep in it

Kaffee im Bett? Klar. Bettwäsche aus Kaffee? Geht auch! Ettitude aus Australien z. B. punktet mit einer Bamboo Coffee Edition. Neben Bambus-Fasern besteht diese Bettwäsche aus Kaffeesatz. Praktischerweise bleibt diese Kombi 50% länger frisch als die gute alte Baumwolle. Nur Kaffeegeruch verströmt sie leider keinen. Aber dieses Dilemma kannst du einfach mit deinem morgendlichen Espresso im Bett lösen.

Garden with it

Ab in den Müll? Nee, ab ins Beet. Kaffee eignet sich bestens, um deine Blumenerde aufs nächste Level zu bringen. Kaffeesatz ist reich an Stickstoff und hat einen leicht sauren pH-Wert. Also genau so, wie viele Pflanzen ihre Erde bevorzugen. Dazu das frisch aufgebrühte Kaffeepulver sammeln und trocknen lassen. Und dann unter die Blumenerde mischen. Am besten wachsen damit Hortensien, Rhododendron oder Blaubeeren.

Daring-5-surprising-things-with-coffee-4

Passende Produkte