Rezept: Weihnachtlicher Espresso Punsch

Heiss, kräftig rot und mit den Gewürzen des Winters – das ist unser Espresso Punsch. Ein Drink, dessen Rezeptur mit der Tradition bricht, aber dennoch auf geschmackvolle Weise die kalte Jahreszeit begleitet.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt treten Zimt, Nelken und Sternanis auf den Gewürzplan. Sie lösen die frischen Kräuter und somit den Frühling, Sommer und Herbst ab. Die kulinarischen Assistenten sind keine Saisongewächse, sondern Trockengewürze und somit ganzjährig verfügbar. Dennoch prägen sie vorrangig den Geschmack des Winters – ganz besonders der Adventszeit.

Der klassische Punsch – neu aufgekocht

Zimt & Co. sind nicht nur in Guetzli oder Brownies gut. Sie verleihen auch Getränken wie dem Punsch die gewisse Würze. Der Dauerbrenner auf dem Weihnachtsmarkt kommt ursprünglich aus Indien und gelangte im 17. Jahrhundert durch englische Seefahrer der britischen Ostindien-Kompanie nach Europa. Traditionell vereint der Punsch fünf Zutaten: die Spirituose Arrak, Zucker, Zitronen, Tee und Wasser. Daher auch sein ursprünglicher Name „panca“ – die hindustanisch Bezeichnung für fünf.

Hot-Punch-Final-Image02

Unser Rezept interpretiert den klassischen Punsch neu, behält aber zweifelsfrei den Charakter des Getränks bei. Brandy oder Cognac sind die alkoholische Basis. Für die Würze sorgen Zimt, Nelken und ein Espresso-Sirup, hergestellt aus braunem Zucker und dem Café Royal Vanilla. Die Zitrone ersetzen wir durch eine Orange sowie Cranberrysaft. Getoppt wird das Ganze mit ordentlich Rahm – wennschon, dennschon.

Zutaten für einen Punsch* (ca. 200 ml):

  • 40 ml Café Royal Vanilla
  • 40 g brauner Zucker
  • 30 ml Brandy oder Cognac
  • 20 ml Espresso-Sirup
  • 120 ml Cranberrysaft
  • 4 Nelken
  • 1 Zimtstange
  • Schale einer halben Orange
  • Rahm (gekühlt)
  • Muskatnuss

*) Für mehrere Portionen multiplizieren Sie die Zutatenmenge entsprechend.

Zubereitungszeit:

  • ca. 20 Minuten

Equipment:

  • Küchenwaage
  • Löffel
  • kleines Messer
  • Topf
  • Sieb
  • Cocktailshaker oder Schneebesen
  • Punschglas oder Tasse
  • Muskatreibe

Hot-Punch-Final-Image03

Zubereitung Espresso-Sirup

  1. Vermischen Sie den frisch gebrühten Café Royal Vanilla mit dem braunen Zucker.
  2. Rühren Sie alles um, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Noch einfacher löst sich der Zucker durch Erhitzen auf der Herdplatte.

Hot-Punch-Final-Image04

Zubereitung Punsch

  1. Geben Sie den fertigen Espresso-Sirup zusammen mit dem Cranberrysaft, den Nelken, der Zimtstange und der Orangenschale in einen Topf.
  2. Lassen Sie alles bei niedriger bis mittlerer Hitze für 10 Minuten köcheln, bis die Gewürze ihre Aromen entfalten.
  3. Seihen Sie den Sud durch ein Sieb in ein warmes Punschglas oder eine Tasse ab. Giessen Sie den Brandy oder den Cognac dazu.
  4. Schlagen Sie den Rahm entweder mit einem Cocktailshaker oder einem Schneebesen 30 Sekunden auf, bis sie etwas dickflüssig wird. Schichten Sie den Rahm vorsichtig auf den Punsch.
  5. Garnieren Sie den Punsch, indem Sie etwas Muskatnuss über den Rahm reiben.

Hot-Punch-Final-Image05

Wer mag, wandelt das Rezept leicht ab und bereitet den Espresso-Sirup mit dem Café Royal Caramel aus unserer Flavoured Edition zu.

Ein würziger Self-Made-Punsch zum Mitschunkeln – oder Schöntrinken – kitschiger Christmas-Songs.

Passende Produkte