Bulletproof Coffee

Butter im Kaffee? Ist auf den ersten Blick eine eher abenteuerliche Kombination. Der sogenannte Bulletproof Coffee hat aber einiges auf Lager. Energiehoch und Konzentrationsboost inklusive.

Der Trend vom „kugelsicheren“ Kaffee schwappt seit einiger Zeit aus den USA zu uns herüber. Zurecht. Immerhin soll Bulletproof Coffee seine Anhänger in einen High-Performance-Zustand versetzen – sowohl körperlich als auch geistig. Um von diesem “High” zu profitieren, braucht es allerdings mehr als Margarine und Instantkaffee. Ausschlaggebend ist die Qualität der Zutaten: hochwertiger Kaffee, Weidebutter und das sogenannte MCT-Öl.

Fit durch Öl und Butter?

Bekannt gemacht hat diese fettreiche Kaffeekreation der US-Amerikaner Dave Asprey. Auf seiner Reise durch den Himalaya servierten ihm Einheimische Tee mit Yakbutter, der ihm ein spontanes Energiehoch verpasste. Davon inspiriert, kreierte er eine noch wirkungsvollere Variante: den Bulletproof Coffee. Essentieller Bestandteil dessen ist das bereits erwähnte MCT-Öl. Dieses Öl besteht aus mittelkettigen Triglyceriden und ist beispielsweise in nativem Kokosöl vorhanden. Der Körper wandelt die darin enthaltene Caprylsäure sofort in Energie für Gehirn und Muskeln um, was für einen langanhaltenden Powerboost sorgt. Das Koffein im Kaffee verstärkt diesen Effekt noch.

Gesundheits-Gurus und Abnehm-Jünger weltweit feiern die Doppelwirkung des Bulletproof Coffee. Er steigert einerseits die Konzentrationsfähigkeit und schärft den mentalen Fokus. Andererseits ersetzt er morgens ganz ohne Kohlenhydrate das Frühstück und sättigt bis zum Mittagessen. Zusätzlich kurbelt die Wirkung des Öls die Verbrennung an. Klingt wie ein wahres Wunderkind. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Geschmack aus?

himalaya-butter-bulletproof-coffee

Der “kugelsichere” Geschmack

Wichtig ist, den Bulletproof Coffee mit einem Hochleistungsmixer richtig cremig zu schlagen. Sonst erinnert das Aroma tatsächlich an ranzige Yakbutter. Geschmacklich ist er mit einem cremigen Latte vergleichbar. Leichte Kokosnote im Abgang. Nach echtem Kaffee schmeckt der Bulletproof Coffee allerdings kaum noch. Und wird deshalb eher von experimentierfreudigen Naschkatzen bevorzugt. Für alle, die sich an diese “kugelsichere” Spezialität heranwagen wollen - hier das Rezept:

Zutaten für einen Bulletproof Coffee (1 Portion):

  • 250 ml hochwertiger Filterkaffee (bspw. aus La Laguna Bohnen)

  • 1-2 EL Butter/Ghee aus Weidehaltung

  • 1-2 EL MCT-Öl oder natives Kokosöl

*) Für mehrere Portionen multiplizieren Sie die Zutatenmenge entsprechend.

Zubereitungszeit:

  • ca. 3 Minuten

Equipment:

  • Blender, Tasse

kokosoel-zutaten-bulletproof-coffee

kokosnuesse-mct-bulletproof-coffee

Zubereitung

1) Geben Sie Butter und ÖL in eine Tasse und gießen Sie den heißen Kaffee hinzu.

2) Füllen Sie alles zusammen in den Blender. Einige Minuten auf höchster Stufe mixen, bis der Bulletproof Coffee schön cremig ist.

Diese ölige Angelegenheit trifft vielleicht nicht jedermanns Geschmack. Ausprobieren lohnt sich dennoch. Verhelfen Sie Ihrem Körper und Geist zu ungeahnten Energiehöhen!

zubereitung-bulletproof-coffee

Passende Produkte